Philipp kann wieder lachen

Im Juli 2014 war mein Buch "Philipp kann wieder lachen - Wie Inklusion gelingen kann", ISBN 978-3-14-162158-7, im Westermann Verlag Braunschweig erschienen.

Sechs Jahre später erhielt ich im November 2020 vom Verlag die Info, es seien etwa 950 von 1000 Exemplaren verkauft worden und dass das Buch nicht mehr neu verlegt wird. Ich habe noch einige  Restexemplare, die ich zum Verkauf anbieten kann.

Ob es anderweitig gekauft werden kann, muss recherchiert werden.

 

Zum Buch

Von Januar 2009 bis Juli 2011 habe ich Philipp fast 2,5 Jahre außerschulisch in seiner Entwicklung begleitet und bin mit ihm und seinen Eltern noch immer in Kontakt.

Philipps Entwicklungsgeschichte einer großen Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, war mir als langjähriger Lerntherapeutin ein besonderes Anliegen. Sie veranschaulicht sehr deutlich was geschehen kann, wenn bei einem Kind zu Schulbeginn die leiblichen Grundlagen nicht genügend ausgereift sind. Aus dem fröhlichen Philipp war ein trauriger, verhaltensauffälliger Junge geworden, der eine viel zu schwere Last trug.
Philipp hat zum Glück liebevolle und verständnisvolle Eltern. Während der Grundschulzeit wurde er über einen längeren Zeitraum von Förderlehrerinnen betreut. Durch meine Begleitung konnte Philipp seinen Entwicklungsrückstand aufholen und Anschluss an seine Altersgefährten gewinnen. Das war ein langer und unbequemer Weg, sowohl für Philipp als auch für seine Eltern.

Zwischen der Mutter und mir gab es einen beständigen E-Mail-Austausch, der ein wesentlicher Bestandteil des Buches ist, ebenso wie der fachliche Teil mit vielen Übungen und die Arbeiten von Philipp. Darüber hinaus verdeutlichen sieben Mensch-Haus-Baum-Bilder Philipps Entwicklungsfortschritte.

 

Wie es Philipp heute geht:

Im Sommer 2021 ist Philipp 20 Jahre alt geworden und hat  im Corona-Jahr sein Abitur mit 2,3 abgelegt. Sein größter Wunsch war Forstwirtschaft zu studieren und obwohl es nicht so einfach war, hat er in Weihenstephan in Freising einen Studienplatz bekommen. Ich drücke ihm fest die Daumen für einen guten Studienbeginn! 

 

       Kontakt

 

       Bärbel Kahn

       Praxis für Dyskalkulie und

       Legasthenie

       Philipsbornstraße 39

       30165 Hannover

 

       0511-10533482

       baerbel-kahn@gmx.de