07.05.2022

Vor Kurzem wurde die Frage nach schweren Waffen aus Deutschland an die Ukraine entschieden. Aber hat sich durch deren Einsatz etwas Entscheidendes geändert? Vielleicht ist dies zu früh gefragt…

 

Vielmehr glaube ich, dass die laufenden Vermittlungsversuche seitens der Europäischen Union und die Besuche von Politikern aus verschiedenen europäischen Ländern mehr zur Befriedung beitragen als der Einsatz von immer mehr und immer schwereren Waffen. Eine für die Ukraine bereits von verschiedenen Seiten vorgeschlagene Neutralität im völkerrechtlichen Sinne kann dafür ein Fundament bilden.

Denn: Wo ist die Grenze der Eskalation?

 

Prof. Friedrich Glasl, ein langjähriger und mit Auszeichnungen versehener Konfliktforscher, den ich persönlich kennenlernen durfte, beschreibt in einem Vortrag vom 25.03.2022 „Konfliktdynamik und Friedenschancen in der Ukraine“ wie es zur aktuellen Kriegs-Situation in der Ukraine gekommen ist, und stellt vergleichend dazu die von ihm in der Fachliteratur dargestellten Konfliktstufen. Hier der Link zum Video.

 

Wir brauchen jetzt eine De-Eskalation, so rasch wie möglich Waffenruhe und anschließend einen Waffenstillstand, um das Leid zu stoppen und um Raum für echte Friedensverhandlungen zu schaffen.

 

       Kontakt

 

       Bärbel Kahn

       Praxis für Dyskalkulie und

       Legasthenie

       Philipsbornstraße 39

       30165 Hannover

 

       0176-82292497

       baerbel-kahn@gmx.de