November 2020

31.10.2020

Heute wird in 9 Bundesländern der Reformationstag feierlich begangen, natürlich nur sehr reduziert und unter Beachtung der Hygienemaßregeln.

 

Seit August/September 2020 besuchen unsere Kinder und Jugendlichen die Schulen im eingeschränkten Regelbetrieb und seit einer Woche sitzen die meisten Kinder ab der 5. Klasse im Unterricht mit Masken, die sie im Tagesverlauf drei- bis viermal wechseln müssen. Können wir Erwachsene uns vorstellen, was das für sie bedeutet?  

Die Kinder, die ich betreue erzählen davon, wie anstrengend es ist, immer an die Maske zu denken, sich oft die Hände zu waschen und auch sonst alles richtig zu machen, davon, dass man sich nur sehr schwer verständigen kann und dass es kalt ist im Klassenraum bei z.T. ständig geöffneten Fenstern. Und trotzdem höre ich heraus, wie ernst die meisten von ihnen die Corona-Maßnahmen nehmen.

 

Ab Montag, 3.11.2020, tritt der sogenannte „leichte Lockdown“ in Kraft, um die rasant ansteigende Zahl der Corona Infizierten zu minimieren.

Wären alle Erwachsenen so diszipliniert wie es fast alle Kinder und Jugendlichen sind, dann könnte dieses Ziel wahrscheinlich erreicht werden.

 

Nehmen wir uns die Kinder zum Vorbild!

       Kontakt

 

       Bärbel Kahn

       Praxis für Dyskalkulie und

       Legasthenie

       Philipsbornstraße 39

       30165 Hannover

 

       0511-10533482

       baerbel-kahn@gmx.de