Verschiedene Diagnosemöglichkeiten

Analytische Diagnose

Bei der analytischen Diagnose nehme ich die Körpergestalt und den Sprach- und Bewegungsmenschen wahr. Ein Anamnesebogen und Gespräche mit Eltern u.a. Bezugspersonen offenbaren mir den Entwicklungsverlauf des Kindes mit all seinen Besonderheiten. Nach den ersten Stunden schließe ich alle Einzelwahrnehmungen zu einem einheitlichen Bild in mir zusammen.

 

Die Analyse stellt mehr den äußeren Ein-druck des Erwachsenen dar.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

Bilddiagnosen

Vom 6. bis etwa zum 11. Lebensjahr malen Kinder ein Mensch-Haus-Baum-Bild (MHB-Bild), Jugendliche und Erwachsene zeichnen ein Obstbaumbild. Die Bilder sind stets Momentaufnahmen.

MHB-Bilder ergänzen und bereichern, unterstützen und korrigieren meine eigenen analytischen Wahrnehmungen. Sie offenbaren unverstellt und tiefgehend den momentanen Entwicklungsstand auf leiblicher und seelisch-geistiger Ebene und vermitteln mir einen Gesamteindruck der Körpergeografie, der Raumesorientierung und der Seitigkeitsentwicklung (Lateralität). Es kommt die innerlich objektive Beziehung des Kindes zu seinem Körper und seinen Bewegungen im Raum zum Ausdruck. Durch die Gestaltung und die Art der Ausführung offenbart sich immer auch Seelisches.

 

Obstbäume zeichnen Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr. Sie drücken vor allem aus, wie ein Mensch auf der Erde angekommen ist (Wurzelbereich), wie er im Leben steht (Stamm) und wie seine physische und seelisch-geistige Gesamtverfassung ist (Krone und ganze Baum-Gestalt). Die Ausführung gibt differenzierte Einblicke in den gegenwärtigen Entwicklungsstand.

 

Ein Bild stellt ergänzend zur Analyse den inneren Aus-druck des Kindes bzw. des Jugendlichen dar.

 

       Kontakt

 

       Bärbel Kahn

       Praxis für Dyskalkulie und

       Legasthenie

       Philipsbornstraße 39

       30165 Hannover

 

       0511-10533482

       baerbel-kahn@gmx.de